BK 168 KH ein Hornsystem für Röhrenverstärker aus Hobby HiFi 4/2009

BK 168 KH
Technische Daten
- Impedanz: 2 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 100 dB
- Größe (HxBxT): 110 x 30 x 44,5 cm
- Frequenzbereich (-8dB): 50-20 000 Hz
- Trennfrequenz: 800 Hz
- Prinzip: Exponentialhorn

Günter Damde von Fa. Art of Sound in Saarbrücken kombinierte eine Exponentialbox mit einem Kugelwellenhorn: Bei seiner BK 168 KH kommt ein Backloaded-Exponentialhorn zum Einsatz, das durch den Fostex FF 165K angetrieben wird. Der Hochtonbereich wird durch ein Kugelwellenhorn Jabo30 mit einem BMS 4550-1-Zoll-Treiber ergänzt.

Das Hochtonhorn übernimmt mit 800 Hz schon sehr früh, wozu es aber auch vortrefflich in der Lage ist. Als Frequenzweiche kommt eine 12 dB-Weiche zum Einsatz, die im Hochtonbereich einige weitere Bauteile zur Frequenzgangkorrektur hat.

Der Frequenzgang des Horns ist nach oben leicht ansteigend; durch Einsatz eines Röhrenverstärkers, der einen geringen Dämpfungsfaktor hat, werden die Höhen - bei denen die Impedanz um 20 kHz bis 2 Ohm absinkt - weniger stark, die Tiefen dafür stärker wieder gegeben.

Das Gehäuse besteht zwar aus sehr vielen Brettchen; da diese aber durchweg rechtwinklig geschnitten sind, kann man sie im Holzhandel zuschneiden lassen.

Auszug aus der Klangbeschreibung in Hobby HiFi:

... "Im Hörraum stellten wir die Lautsprecher unmittelbar vor die Rückwand. Jede andere Aufstellungsvariante schied angesichts der sehr speziellen Frequenzgangkurve aus. Trotzdem schlug uns zunächst ein grelles Klangbild ohne Bassvolumen entgegen. Dies bestätigte aber nur die schon anhand der Messergebnisse gemachte Voraussage, dass mit kräftigen Endstufen mit hohem Dämpfungsfaktor kein Blumentopf zu gewinnen sein würde. Also durfte unser mit zwei KT 88 pro Kanal bestückter Röhren-Vollverstärker T.A.C. 88 antreten. Und der machte seinen Job richtig gut. In dieser Konstellation spielte das Hornsystem wie ausgewechselt. Jetzt war die zunächst vermisste tonale Ausgewogenheit da. Wir erlebten eine überragende Klarheit, Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit. Die räumliche Darstellung überzeugte mit einer vorzüglich stabilen Mittenortung bei gleichzeitig breit und tief aufgefächertem Klangbild. Gesangsstimmen begeisterten mit natürlichen Klangfarben, Schlagzeug mit unerhörter Impulsivität. "Over The Rainbow" faszinierte in der Version von Jane Monheit mit famoser Plastizität. Die Künstlerin schien leibhaftig anwesend zu sein. Schier unendlich viele Feinheiten gaben sich mühelos zu erkennen. Die Musik entspann sich in einem enorm weiten und tiefen Raum. Mit "The Sheffield Drum Record" stellten wir die Lautsprecher auf die Dynamik-Probe. Und auch die meisterten sie mit Bravour. Die zierliche Fostex-Membran schleuderte Bassschläge mit verblüffender Wucht in den Raum, und das Hochtonhorn steuert seinen Teil mit perfektem Timing dazu bei. Der Bass glänzte mit einer überragenden Klarheit, Trockenheit und feinen Detailzeichnung. Das hatte einfach Klasse. "

Unser Bausatz enthält:

- BMS 1-Zoll-Treiber 4550
- Adapter für Jabo-Horn
- Jabo Horn KH 30
- Standwinkel für Jabo Horn
- Fostex FF 165K Breitbänder
- Damping 10, selbstklebend 1
- Bondum 800 Dämmflies
- Pan-Schrauben 4x20 mm
- 4 Polklemmen aus vergoldetem Messing
- 3 Meter Lautsprecherkabel 2x 1,5 mm2
- Die Frequenzweichenbauteile (rechts)
  auf Holz aufzubauen
 
- die Bauanleitung
- 1,0 mH Mundorf T84-Trafospule
- 1,5 mH Mundorf H71 Ferritkernspule
- 0,33 mH Mundorf Luftspule, 1 mm
- 0,12 mH Mundorf Luftspule, 0,7 1mm
- 2x 22 uF MKP-Folienkondensator/400V *)
- 15 uF MKP-Folienkondensator/400V
- 6,8 uF MKP-Folienkondensator/400V
- 22 uF Elko glatt
- 33 uF Elko glatt
- 2,2 Ohm MOX10-Widerstand (rot-rot-gold)
- 3,3 Ohm MOX10-Widerstand (orange-orange-gold)
- 6,8 Ohm MOX10-Widerstand (blau-grau-gold)
- 8,2 Ohm MOX10-Widerstand (grau-rot-gold)
*)Hinweis: Statt einem MKT-Kondensator bieten wir einen höherwertigen MKP-Folienkondensatoren an.

Preis des Boxenbausatzes BK 168 KH mit Standardweiche und Impedanzkorrektur
ohne Gehäuse pro Stück: - nicht lieferbar

BK 168 KH mit High-End-Frequenzweiche

Wenn Sie statt unserer Standard-Frequenzweiche eine High-End-Frequenzweiche wünschen, so empfehlen wir:
- vor dem Breitbänder eine 1,0 mH Kupferfolienspule (cfc16)
- parallel zum Hochtonhorn eine 1,5 mH Kupferfolienspule (cfc16)
- im Hochtonsperrkreis eine 0,33 uF Backlack-Luftspule
- im Hochtonzweig alle Kondensatoren (6,8 uF und 15 uF und 22 uF)
  als Jantzen Z-Silver Caps mit 800 V
- parallel zum Tieftöner (C1) zwei 22 uF Jantzen Cross-Cap MKP-Kondensatoren

Damit genügt die Frequenzweiche höchsten Ansprüchen und ist noch verzerrungsärmer.

Preis des Boxenbausatzes BK 168 KH mit High-End-Weiche und Impedanzkorrektur
ohne Gehäuse pro Stück: - nicht lieferbar

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA160, Best.-Nr. I-2766,     Preis   EUR 5,10 ohne MwSt: € 4.29 / $ 4.80

  zur Hobby HiFi-Übersicht